Ansbach aktuell: Mehrparteienhaus durch Brand beschädigt

Am Sonntagmorgen (14.09.2014) kam es zu einem Brand vor einem Mehrparteienhaus in der Ansbacher Innenstadt, bei der eine Person (19) leicht verletzt und die Hausfassade in
Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich nach
ersten Schätzungen auf mehrere zehntausend Euro.

Die Polizeiinspektion Ansbach wurde kurz nach 06:00 Uhr verständigt. Die Mitteilerin war von Feuerschein und Geräuschen wach geworden. Als sie der Sache nachging, stellte sie fest, dass vor dem Haus in der Nürnberger Straße / Eyber Straße Fahrräder brannten. Eine dunkel gekleidete Person rannte davon. Während eine Streife den Brandort anfuhr, fahndeten mehrere Streifen erfolglos nach dem oder der Flüchtigen.

Durch die brennenden Fahrräder griff das Feuer auf ein darüber hängendes Klimagerät und die Hausfassade über. Die Freiwillige Feuerwehr brachte den brand relativ schnell unter Kontrolle. Durch zerborstene Fenster drang jedoch Rauch ins Treppenhaus, sodass nach entsprechender Lüftung 18 Anwohner kurzzeitig evakuiert werden
mussten. Das BRK richtete unweit vom Brandort vorübergehend eine
Versorgungsstation mit Getränken und Decken ein.

Ein junger Mann (19) kam wegen Verdacht auf Rauchgasintoxikation
ambulant in ein Krankenhaus. Die übrigen Anwohner konnten nach
Abschluss der Löscharbeiten in das Anwesen zurückkehren. Der
Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die ersten Ermittlungen
zur Brandursache vor Ort.

Bereits kurz vor 05:00 Uhr brannte vor einem Lokal in der Pfarrstraße ein Sonnenschirm. Die FFW Ansbach löschte die Reste ab. Nach bisherigen Erkenntnissen entstand kein Schaden am Gebäude.

Rund eine dreiviertel Stunde später und nur 60 Meter weiter brannte an der Örtlichkeit Reitbahn der Inhalt eines Papiermüllcontainers. Auch hier griff die FFW Ansbach ein, bevor
größerer Schaden entstehen konnte.

Die Ermittlungen übernehmen die Brandfahnder der Kripo Ansbach.
Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 – 33 33 entgegen.

AG (Raffi)IMG_1231-0.TIF