Bardentreffen Nürnberg 2014: Straßenbühne vor der Sparda-Bank

Sie kommen aus Nürnberg, Köln oder Mexico City. Sie spielen solo mit Gitarre oder in Begleitung einer Rhythmusgruppe, mal folkig, mal jazzig, mal weltmusikalisch. 20 Freiluft-Solisten und -Gruppen haben einen Platz auf der Straßenbühne vor der Sparda-Bank in der Karolinenstraße ergattert. Sie zeigen beim Bardentreffen von Freitag, 1. August, bis Sonntag, 3. August 2014, unverkrampft und nahe am Publikum ihr Können.

Das Interesse der Musiker auf der Straßenbühne aufzutreten war groß, rund 100 Bewerbungen sind im veranstaltenden Projektbüro der Stadt Nürnberg eingegangen. Der Sparda-Bank Nürnberg als Hauptförderer des Bardentreffens und Mitinitiator der Straßenbühne war es wichtig, eine Spielfläche zu errichten, auf der im Sinne der Chancengleichheit auch weniger bekannte Musiker und Laien Gehör finden.

Das Programm auf der Straßenbühne startet am Freitag, 1. August 2014, um 19 Uhr, am Samstag und Sonntag, 2. und 3. August, um 14 Uhr. Mit dabei sind allerdings auch alte Bekannte und Heroen der deutschen Straßenmusikszene, wie der sozialkritische Anarcho-Fiedler Klaus der Geiger oder „Streets of London“-Interpret Richard Smerin.

Für ausreichend Lokalkolorit sorgen keine geringeren als der Blödelbarde El Mago Masin, die Reggae All Stars von Yohto und Nick & June.

AG (Raffi)
20140801-131401-47641830.jpg

  3 comments for “Bardentreffen Nürnberg 2014: Straßenbühne vor der Sparda-Bank

  1. Pingback: nike free run 3.0
  2. Pingback: Sam Sean

Comments are closed.