Buchrezension: „Unbesiegbar – Mit Vollgas in den Crash“

In „Unbesiegbar – Mit Vollgas in den Crash“ erzählen Benjamin Schulz und Martin Sänger ehrlich von ihren Tiefpunkten und Niederlagen im Leben.

Bereits der widersprüchliche Titel weckt das Interesse an diesem Buch.

Auf einem metaphorischen Roadtrip über die Route 66, regen die Verfasser zu einer starken Selbstreflexion an. Durch die lebhaften Berichte der zwei Unternehmer, über deren ganz persönlichen Crash, fehlt es dem Buch nicht an emotionalen Tiefgang.

Die beiden Autoren befinden sich überwiegend in einem Dialog. So wird der Leser durch Fragen und Antworten geführt, und kommt nicht umhin, sich manche davon selbst zu stellen. Verpackt in einer interessanten Story, ist das Buch zu keinem Zeitpunkt langweilig.

Sänger und Schulz schaffen es durch ihre Authentizität, den Rezipienten selbst einmal inne halten zu lassen, und zu überlegen, was Erfolg eigentlich bedeutet.

/Denise

Info:

176 Seiten, gebunden

Preis: € 24,90

ISBN: 978-3981895766

werdewelt Verlag, Bicken, 2018