Herzogenaurach aktuell: Eingeschlichen und Geldbörse gestohlen

Am vergangenen Montag (08.09.2014)
verschaffte sich eine bislang unbekannte Frau Zutritt zu einem Anwesen im Herzogenauracher Ortsteil Beutelsdorf (Landkreis
Erlangen-Höchstadt). Nach dem Verlassen des Anwesens fehlte eine
Geldbörse.

Zwischen 10:45 Uhr und 11:00 Uhr trat die Frau plötzlich der Bewohnerin gegenüber. Mit gebrochenem Deutsch fragte sie nach einer Übernachtungsmöglichkeit. Anschließend bat die Unbekannte um ein Glas Wasser, welches ihr freundlicherweise gegeben wurde und verließ dann das Bauernhaus. Erst später am Nachmittag stellten die Geschädigten fest, dass aus einem anderen Zimmer eine Geldbörse mit über 100 Euro Bargeld fehlte.

Die Geschädigten erstatteten anschließend Anzeige.

Die Täterin wird wie folgt beschrieben: Ca. 170 cm groß und etwa
55 Jahre alt, schlank. Sie sprach gebrochen Deutsch.

In vielen Fällen gilt, dass Täter die Frage nach einem Glas Wasser
ausnutzen, um die Bewohner abzulenken. Auch in diesem Fall ist möglich, dass in der Zwischenzeit eine weitere Person im Anwesen die
Zimmer nach Wertgegenständen durchsuchte.

Wer Hinweise auf die Gesuchte geben kann, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Besucht uns auch auf Facebook: http://www.facebook.com/mauma.fm

AG (Raffi)

IMG_1207-0.JPG