Immer mehr Menschen nutzen täglich das Internet

Social-Media-Plattformen, wie Facebook, Instagram und Snapchat sind heutzutage bei den meisten Nutzern nicht mehr wegzudenken.

Das Ergebnis einer Studie zur Onlinenutzung im Auftrag der ARD/ZDF-Forschungskommission zeigt, dass im Jahr 2019 die Tagesreichweite des Internets sowohl bei jüngeren, als auch bei älteren Menschen, um vier Prozentpunkte auf 71 Prozent angestiegen ist. Bei den 14- bis 29-Jährigen beträgt die Tagesreichweite sogar sagenhafte 98 Prozent.

Die Befragten verbringen ihre Zeit täglich rund 87 Minuten mit medialen Inhalten wie Videos, Audios und Text über das Internet. Im letzten Jahr waren es 82 Minuten, also fünf Minuten weniger.

Besonders Video-Streamingdienste wie Netflix, Amazon Prime Video und Twitch locken immer mehr Nutzer an und sind somit Treiber dieser drastischen Entwicklung. Laut Studie sollen 36 Prozent der 14- bis 29-Jährigen diese Streamingdienste täglich verwenden.

Auch Online-Livestreams von Fernsehsendungen gehören zum Nutzungsportfolio vieler Onliner. Dreizehn Prozent der Nutzer – zwei Prozent mehr wie im Vorjahr – sehen wöchentlich Live-Fernsehen im Internet.

/Can Akgök