Nürnberg aktuell: Bombenfund in Almoshof: Evakuierung beginnt

Die städtische Koordinierungsgruppe hat am heutigen Sonntag,
7. September 2014, um 8.30 Uhr die Arbeit aufgenommen. Die Einsatzkräfte sind seit 9 Uhr in Trupps aus Polizei, Feuerwehrkräften und verschiedenen Hilfsorganisationen unterwegs, um die rund 1 300 Anwohnerinnen und Anwohner in dem betroffenen Gebiet zu evakuieren.

Die Stadt Nürnberg hat für die zu evakuierenden Bürgerinnen und Bürger eine Betreuungsstelle in der Volksschule Ziegelstein, Heroldsberger Weg 42a, eingerichtet. Die Schule ist ab 9 Uhr geöffnet. Hilfskräfte sind zur Betreuung vor Ort.

Die VAG bietet einen kostenlosen Bustransfer. Wer nicht mobil ist, wird von Rettungskräften begleitet.

Der kostenlose Bustransfer startet von folgenden Haltestellen aus:

Bushaltestelle Buch Süd, Abfahrt: 9.30 und 9.45 Uhr, Bushaltestelle Walter-Braun-Straße, Abfahrt: 9.45 Uhr und 10 Uhr sowie Bushaltestelle Almoshof Schule, Abfahrt: 9.30 Uhr.

Die Veranstalter der Kirchweih in Schnepfenreuth haben angekündigt, dass sich der Kirchweihzug, dessen Beginn für 14.30 Uhr terminiert ist, wegen der Bombenentschärfung möglicherweise etwas nach hinten verschiebt.

Es ist ein Bürgertelefon unter der Nummer 09 11 / 6 43 75-8 88 geschaltet. Das Bürgertelefon ist durchgehend bis etwa zwei Stunden nach der Entschärfung besetzt.

AG (Raffi)IMG_1109.JPG