Nürnberg aktuell: Sicherungsnetz soll Skater-Anlage schützen

Zum Schutz vor herabfallenden Mauerteilen stattet der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) die Stützmauer im Spittlertorgraben in Höhe der Skateranlage mit einem Sicherungsnetz aus.

Das Netz wird noch im August montiert. Bis dahin wird im Abstand von zwei Metern zur Wand ein Sicherungszaun als Sofortmaßnahme aufgestellt.

Fachleute hatten bei einer Bauwerksprüfung festgestellt, dass die Sandsteinoberfläche der äußeren Stadtgrabenstützmauer in Höhe der Anlage beschädigt ist. Teile des Sandsteins oder loses Fugenmaterial können abbrechen und die Nutzerinnen und Nutzer des Skaterparks gefährden.

Wegen des provisorischen Sicherungszauns kann die Skateranlage vorübergehend nur eingeschränkt genutzt werden. Nach Montage des Sicherungsnetzes ist die Anlage dann wieder uneingeschränkt nutzbar.

AG (Raffi)IMG_0698-7.JPG