Nürnberg aktuell: Übergriff auf Mädchen am Wöhrder See

Ein Unbekannter griff am Dienstagmittag (14.10.2014) eine Schülerin am Wöhrder See an und versuchte, sie in Richtung eines Gebüschs zu ziehen. Dem Mädchen gelang jedoch leicht verletzt die Flucht.

Das Mädchen war allein gegen 11:45 Uhr auf dem Heimweg von der Schule, als ihr auf dem Johann-Sörgel-Weg ein Mann folgte. Auf Höhe eines Pflegezentrums packte sie der Unbekannte und wollte sie vom Weg weg über einen Grünstreifen in Richtung Gebüsch ziehen. Die Schülerin wehrte sich heftig, woraufhin der Mann ihr ins Gesicht schlug.

Trotzdem gelang es ihr, sich loszureißen. Zwischenzeitlich war ein
Fahrradfahrer auf den Vorfall aufmerksam geworden und nahm sich des Mädchens an. Der Täter flüchtete daraufhin stadtauswärts. Ein Jogger
(34), der hinzukam, brachte die Schülerin nach Hause, während der
Radfahrer vergeblich nach dem Flüchtigen suchte.

Die zwischenzeitlich verständigte Polizei fahndete mit mehreren
Streifen. Der Täter blieb verschwunden.

Beschreibung:

Etwa 175 cm groß, ca. 30 bis 35 Jahre alt, schlanke, leicht kräftige Figur, dunkelbraune lockige Haare, bekleidet mit hellgrünem Pullover und hellblauer Jeans.

AG (Raffi)

IMG_1653-1.JPG