Promi Big Brother und die „Stars“ von YouTube – Was macht Chris Manazidis zum Star?

Der YouTuber und Mitgründer von „Bullshit TV“ Chris Manazidis (32) – betreibt einen Kanal auf der öffentlichen Videoplattform „YouTube“. Dieser Kanal erreicht 1,8 Millionen Abonnenten. Aber was macht Chris dann zu einem Star?

Asozial, Provokant und Beleidigend

Aktuell provoziert, beleidigt er und trägt mit seiner asozialen Art und Weise bei der Sendung „Promi Big Brother“ beim Sender SAT.1 bei. Ein Möchtegern, der sich nicht benehmen kann.

Fernsehen und die Vorbildfunktion

Mit 32 Jahren sollte ein Mensch ein Vorbild, vor allem für die jüngeren Zuschauer auf einem YouTube-Kanal oder im Fernsehen sein. Chris hingegen ist alles andere als vorbildlich. Vom Sternzeichen her, ist er Waage und sollte demnach eher diplomatisch veranlagt sein, wenn es aus astrologischer Sicht betrachtet wird.

Mit Kraftausdrücken und seiner anstregenden Art, macht er stets auf sich aufmerksam. Das Zeltlager, wohl der perfekte Ort für Chris.

Aber Star? Was sollte ein Star erfüllen?

„Eine prominente Persönlichkeit mit überragenden Leistungen auf einem bestimmten Gebiet und einer herausgehobenen medialen Präsenz.“ – dies ist eine Umschreibung des Begriffs „Star“. Nur weil Chris Manazidis Kanäle auf YouTube betreibt und mal einen internen YouTube-Preis ergattern konnte, macht ihn das nicht zum Star. Jeder Moderator deutscher Radio- oder Fernsehsender müsste dann ein Star sein.

Aber auch andere Persönlichkeiten bei Promi Big Brother haben Probleme mit ihrer Art und Weise sowie ihren Ausdrucksformen. Beleidigungen und Hinterhältigkeit stehen regelmäßig auf dem Plan. Ein Camp mit seltsamen Entwicklungen.

/gl /rg