Schnelldorf aktuell: Sparkassenüberfall +++ Polizei bittet um Mithilfe +++

Wie gestern berichtet, hat ein bisher unbekannter Täter gestern (22.09.2014) die Sparkasse in Schnelldorf 
(Landkreis Ansbach) überfallen und einen größeren Geldbetrag erbeutet. Mit den nun vorliegenden Bildern der Überwachungsanlage 
wendet sich die Kripo Ansbach erneut mit der Bitte um Hinweise an die Bevölkerung.

Über die bereits veröffentlichte Personenbeschreibung hinaus kann jetzt noch ergänzt werden, dass der Täter eventuell aus Osteuropa
stammt. Er soll einen entsprechenden Akzent haben, wobei er gutes Deutsch mit ostdeutschem Dialekt sprach.

Des Weiteren gehen die Ermittler des zuständigen Fachkommissariats nunmehr auch der Frage nach, ob der Räuber einen Komplizen hatte und zur Flucht ein Fahrzeug genutzt wurde. Aus diesem Grund wird erneut um Mitteilung zu auffälligen Fahrzeugen und ggf. verdächtigen Personen in der Nähe der Sparkasse gebeten.

Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung des Raubüberfalls oder zur Ergreifung des Täters werden vom Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 oder auch jeder anderen
Polizeidienststelle entgegengenommen. In dringenden selbstverständlich auch über Notruf 110.

In diesem Zusammenhang wurde von privater Seite zwischenzeitlich eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgesetzt.
bild1 bild2
Täter beim Verlassen der Bank                                         Täter mit gezogener Waffe

Bilder: Polizei Mittelfranken – Ansbach

AG (Raffi)