Schwabach: Goldnadel am O' Brien-Park: Kreisverkehr nun auch mit Schriftzug

Die Goldnadel, ein Kunstwerk des Friedberger Künstlers Wolfgang Auer, ist bereits seit einiger Zeit ein augenfälliges Markierungszeichen für den neuen Stadtteil O‘ Brien-Park. Nun können alle Passanten und Autofahrer dort auch nachlesen, wie das neu entstandene Wohn- und Gewerbegebiet heißt. Denn der Künstler hat gemeinsam mit seiner Frau Andrea Auer etwa 25 Zentimeter hohe Edelstahl-Buchstaben auf dem Rondell am Kreisverkehr beim Stadt­museum befestigt, in dessen Mitte die Goldnadel steckt.

Stadtbaurat Ricus Kerckhoff, Hanne Hofherr – sie hat den Kunstwettbewerb für die Gestaltung des Kreisverkehrs betreut – und Bauhofleiter Richard Kolb zeigten sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. „Wenn nun der angesäte Rasen noch gewachsen ist, ist der Kreisverkehr ein attraktiver Anziehungspunkt für den Stadtteil, das Stadtmuseum und nicht zuletzt für die Goldschlägerstadt“, betonte Kerckhoff.

AG (Raffi)
Foto: Ricus Kerckhoff, Stadtbaurat, Hanne Hofherr, zuständig für den ‚Kunstwettbewerb Kreisel‘, Künstler Wolfgang Auer und seine Frau Andrea sowie Bauhofleiter Richard Kolb (v.l.n.r.) mit dem neuen Schriftzug.
IMG_0862.JPG

  1 comment for “Schwabach: Goldnadel am O' Brien-Park: Kreisverkehr nun auch mit Schriftzug

Comments are closed.